Packt das Problem an der Wurzel – Laserepilation

Problemlage

Dauerhafte Haarentfernung
Ob Körperbehaarung nun in oder out ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Fakt ist, dass starke Körperbehaarung für viele Menschen ein ästhetisches Problem darstellt, mitunter sogar eine psychische
Belastung. Und das keineswegs nur für Frauen.

Behandlung

Effizienter und dauerhafter als Rasieren, Warmwachs-Epilation, Enthaarungscremes und alle anderen Verfahren der Haarentfernung ist der seit zehn Jahren erprobte Alexandrit-Laser. Er funktioniert ohne schädliche Nebenwirkungen und ist durch ein integriertes Kühlsystem nahezu an allen Körperregionen schmerzfrei anwendbar. Licht der Wellenlänge 755 nm durchdringt die Epidermis und wird selektiv vom Haarfollikel absorbiert. Die Laserenergie erhitzt die Haarwurzel, sie wird dauerhaft zerstört. Dies ist aber nur bei Haaren möglich, in deren Wurzeln das Pigment Melanin gebildet wird, also während der Wachstumsphasen des Haares und bei nicht ergrauten Haaren. Je dunkler das Haar und je heller die Haut, desto effektiver ist die Behandlung. Benötigt werden erfahrungsgemäß sechs bis acht Behandlungen im Abstand von mindestens vier Wochen.

Vorbereitung

Vier bis sechs Wochen vor der Laserbehandlung sollte weder epiliert noch gewachst werden; ebenso sollte von intensiven Sonnenbädern unbedingt Abstand genommen werden. Am Tag vor der Behandlung wird die betroffene Region rasiert.

Nachwirkung

Im behandelten Gebiet kann sich nach der Behandlung eine leichte Rötung einstellen, die nach einigen Stunden abklingt und im Bedarfsfall überschminkt werden kann. Nach der Behandlung sollte die Haut keiner Sonnenbestrahlung ausgesetzt und auch nicht mit UV-Blockern behandelt werden.

Fachärztin Dr. Christine Abri empfiehlt:

Auch wenn ich einer Patientin oder einem Patienten auf Grund des Hautbildes eine Laserepilation empfehlen kann, wird die individuelle Verträglichkeit der Methode zunächst behutsam geprüft. Nach jeder Laserepilation erfolgt die Behandlung des gelaserten Hautareals mit einer kühlenden Lotion. Auf intensive Sonnenbestrahlung muß unbedingt verzichtet werden.